Sonntag, 28. April 2019

Volker Quaschning "Photovoltaik für den Klimaschutz: Macht die Dächer voll!"

Um die Pariser Klimaschutzziele einzuhalten müsste der Photovoltaikzubau in Deutschland mindestens verachtfacht werden. 

Die aktuelle deutsche Gesetzgebung verhindert größere Teile des möglichen Photovoltaikausbaus. 

Das Video zeigt, welche Änderungen für einen erfolgreichen Klimaschutz nötig wären und wie Photovoltaikanlagen helfen können, den eigenen CO2-Rucksack signifikant zu reduzieren.

Ein Vortrag vom PV Symposium 2018.



Daraus leitet Volker Quaschning folgende fünf nötige Änderungen bei dem EEG für den Klimaschutz ab:

1. Abschaffung der Eigenverbrauchsumlage

2.  Anlagenoptiierung auf CO2-Einsparungen anstatt auf Eigenverbrauch

3. Keine Auschreibungen mehr für Dachanlagen

4. Aufheben der Leistungsgrenze von 10 MW

5. Erhöhung des PV-Zubaus auf 15 GW pro Jahr zum Einhalten der Pariser Klimaschutzziele


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.